06.03.2019 WinLohn-Daten im DATEV-Format

Mit der DATEV-Schnittstelle von IN-LINE können jetzt Daten aus dem Programm IN-LINE WinLohn so aufbereitet werden, dass sie in Finanzbuchhaltungsprogramme übernommen werden können, die über eine Importfunktion im DATEV-Format verfügen.

Das spart Zeit und Aufwand beim Erfassen der Buchungen und vermindert Fehlerquellen. Besonders bei der Aufteilung der Lohndaten nach Kostenstellen erleichtert dies die Auswertung auch in Finanzbuchhaltungsprogrammen von Fremdanbietern.

Übrigens bietet auch die IN-LINE WinFibu die Funktionalität, Lohnbuchhaltungsdaten aus anderen Abrechnungsprogrammen zu importieren, wenn die Daten im DATEV-Format bereitgestellt werden.

Mit der DATEV-Schnittstelle von IN-LINE konnten bisher die Rechnungsdaten aus dem Warenwirtschaftsprogramm INKS sowie für den Steuerberater die Buchungen aus dem Programm IN-LINE WinFibu aufbereitet werden.

zurück